Hausmittel, die Dich schöner machen

Gut aussehen möchte vermutlich jeder. Manchmal reicht sogar der Griff in den Kühlschrank, um die richtigen Pflegeprodukte zu finden. Sogar unsere Großmütter wussten schon, dass die Schönheit nicht nur von innen kommt und halfen Ihrem Aussehen nach mit Tee, Milch und Gurke. Sogar heute greifen noch viele Menschen auf die Oma-Rezepte zu und bedienen sich an den folgenden Lebensmitteln.

1. Der Tee

Der Tee ist besonders nach einer langen und schweren Partynacht wichtig aber nicht nur zum Trinken, sondern auf die Augenlider zu legen. Wenn Du am Morgen danach angeschwollene Augenlider hast, dann solltest Du Dir einen kalten Teebeutel für mindestens 10 Minuten auf die Augenlieder legen. Am besten Du wirfst den Teebeutel nach dem Ziehen nicht weg, sondern lässt ihn abkühlen. Du kannst schwarzen, grünen oder weißen Tee verwenden, um die Schwellung um die Augenlider zu reduzieren.
Achte darauf, dass der Teebeutel kalt ist, damit Du Dich nicht verbrennen. Die Flecken, die nach dem Auflegen des Teebeutels um Deine Augen herum entstehen, kannst Du mit kaltem Wasser ganz leicht wieder abspülen.

2. Der Feuchtigkeitsspender

Frische Haut, Hautpflege, Pflegeprodukte, GurkeNach leichten Sonnenbränden eignen sich Gurken besonders gut als Feuchtigkeitsspender. Die irritierte Haut wird von den Vitamine A und C gepflegt, die in der Gurke enthalten sind. Des Weiteren enthalten Gurken spezielle Enzyme. Diese sorgen für eine schnelle Hautregeneration. Lege einfach die Gurkenscheiben auf die besonders trocknen Gesichtspartien und entferne diese nach ungefähr 15 Minuten. Reinige danach Deine Haut mit warmen Wasser.

3. Der Quark

Eine gute und altbewährte Gesichtsmaske, die der Haut Feuchtigkeit spenden soll, besteht aus Quark vermischt mit Honig. Die Marke erfrischt und durchblutet die Haut und verleiht der Haut einen rosigen, gesunden Effekt.
Bei trockener Haut ist es empfehlenswert Sahnequark zu verwenden. Vermische auf einen Esslöffel Quark ein bis zwei Esslöffel Honig. Dieses Gemisch solltest Du nur einen Zentimeter dick auf das Gesicht auftragen. Lasse das Gemisch ca. 30 Minuten lang einwirken und wische es mit warmen Wasser wieder ab.

4. Die Abreibung

Ein gutes und effektives Peeling lässt sich zu Hause ganz einfach und schnell mischen. Nehme dazu Olivenöl und vermische es mit Meersalz. Trage das Gemisch auf raue Stellen, wie Knie, Füße oder Ellbogen auf. Nehme einfach eine Handvoll Meersalz und vermische sie mit Olivenöl. Massiere das Gemisch sanft in die Haut ein und spüle es unter der Dusche ab. Als Tipp: Für die Hände eignet sich Zucker besser als Meersalz.

5. Die Milchmädchen

Selbst Kleopatra wusste, dass das Milchbad ein Schönheitserfolg ist. Kleopatra machte es damals mit der Eselsmilch. Wir verwenden für unser Schönheitsbad pro Wanne ein bis zwei Liter 3,5% Kuhmilch. Das Milchbad bergig sensible Haut und die Milchenzyme fördern die Zellerneuerung. Die in der Milch enthaltenen Vitamine A und E haben einen pflegenden Effekt. Bade nicht weniger als 15 Minuten in der Milch und benutze keinesfalls ein Duschgel danach, denn das zerstört die Ganze heilende Wirkung.

Comments are closed.