Faltenvorbeugung mit selbstgemachten Masken (Gurke usw)

Die Kosmetikfirmen verdienen an der Faltenvorbeugung Unsummen. Gibt es da keine Möglichkeit, selbst etwas dagegen zu tun? Doch, gibt es! Und ich gebe hier ein paar Tipps, die ich selbst schon ausprobiert habe. Ab und zu treffe ich mich mit Freundinnen zu einem gemeinsamen Kosmetikabend. Auch hier habe ich Einiges abschauen können. Mir gefallen auch die Hausmittel, die meine Mutter ausprobiert. Und sie sagt, auch die Ernährung entscheidet über eine schöne Haut. Die Haut lässt sich mit warmem Kartoffelwasser sehr gut reinigen, besonders, wenn man Augenfalten hat. Augenfalten kann man auch mit einer Mischung aus Avocado- und Mandelöl einreiben und dann leicht einmassieren. Der Saft der Aloe vera Pflanze, den man in der Apotheke bekommt, ist übrigens auch ein guter Tipp gegen Gesichtsfalten. Den gibt es auch als Gel. Er enthält Aminosäuren, Vitamine und Enzyme. Die besten Aloe vera Pflanzen kommen aus Santa Verde in Andalusien. Im heimischen Küchengarten gibt es zahlreiche Hilfsmittelchen. Ein altes Hausrezept ist ein Gesichtswasser aus Tee, Saft aus Karotten, Gurken und Tomaten mit einem Schuss Glycerin.

Das Gesichtswasser leicht mit einem Wattebausch einreiben und fünfzehn Minuten einwirken lassen. Das geht auch mit saurem Apfel und Honig. Wenn noch etwas Wein von der Party übrig geblieben ist, hilft auch dieser: bei fettiger Haut besser Rotwein, bei trockener Haut Weißwein, einreiben, einwirken lassen, abreiben, fertig! Lavendelöl kann ich auch sehr empfehlen, am besten abends vor dem Schlafen gehen. Dazu gibt man in eine Schüssel einen halben Liter heißes Wasser und etwa zwanzig Tropfen Lavendelöl. Darin ein weiches Tuch eintauchen und für zehn Minuten auf sein Gesicht legen. Am Abend ein Dampfbad aus Kamillen- und Lindenblüten. Morgens und abends sind Lindenbluten geeignet. Daraus einen Sud brauen. Man kann auch Honig mit einem Teelöffel Zitronensaft mischen, dazu das Eiweiß eines Eies fügen. Oder eine halbe Avocado wird püriert und mit kaltgepreßtem Olivenöl untergemischt. Olivenöl ist überhaupt sehr gut für die Haut. Eine Weizenmaske ist auch sehr gut für die Gesichtshaut: zwei Eßlöffel Weizenmehl mit einem Esslöffel Weizenkeimöl und Honig und einer halben Tasse Milch verrühren und auftragen. Und auch Fenchel ist geeignet. Eine Gurkenmaske eignet sich bei fettiger und unreiner Haut. Dazu dünne Gurkenscheiben mit einem feuchten Tuch, damit die Gurken nicht austrocknen, auf Gesicht und Hals legen. Zwanzig Minuten einwirken lassen. Das verkleinert die Poren und wirkt entfettend. Gegen trockene und bleiche Haut hilft eine Orangen-Quark-Maske. Vielleicht ist ja von der Orangen-Quark-Torte von der Party am Tag vorher noch etwas übrig geblieben. Sinnvolle und praktische Reste verwerten! Eine Orangen-Quark-Maske bringt der Haut Vitamine, Mineralien und sorgt für sanftes Hautpeeling. Für die Maske eine Orange zerkleinern und davon einen Esslöffel mit drei Esslöffeln Quark, einem Esslöffel Olivenöl vermischen und auf dem Gesicht verteilen. Fünfzehn Minuten einwirken lassen und dann mit lauwarmem Wasser abwachsen. Gegen gereizte und gestresste Haut hilft eine Johannisbeermaske. Sie glättet und beruhigt die Haut mit sanftem Peeling. Dazu werden etwa dreißig Johannisbeeren mit zwei bis drei Esslöffeln Quark vermischt, so dass ein Brei entsteht. Diesen dann auf dem Gesicht verteilen. Nach zehn Minuten mit lauwarmem Wasser abwaschen. Eine Traubenmaske hilft gegen müde und schlaffe Haut. Sie gibt Feuchtigkeit und wirkt vorbeugend gegen Krebs. Dazu zehn Trauben mörsern und mit einem Esslöffel Haferflocken mischen. Auf dem Gesicht verteilen und nach zehn Minuten mit lauwarmem Wasser abwaschen. Und – last but not least – heißer Tipp meiner besten Freundin: eine Pfirsich-Quark-Maske! Diese hilft optimal gegen trockene und müde Haut. Sie gibt der Haut Mineralien und Feuchtigkeit. Sie glättet und fettet die Haut und entfernt Hautschüppchen auf sanfte Art. Dazu schält und püriert man einen Pfirsich und vermischt ihn mit zwei Esslöffeln Quark und einem Esslöffel Mehl. Das Ganze dann auf der Gesichtspartie verreiben und nach fünfzehn Minuten mit lauwarmem Wasser abwaschen. Hilft bestens gegen Falten und müde Haut! Habt Ihr weitere Tipps, dann schickt sie mir!

Comments are closed.