Brustverkleinerung

Wie sieht es nun mit der Verkleinerung der Brüste aus? Da die Brust aus Fett und Bindegewebe besteht und in der Brustdrüse Milchgänge angeschlossen sind, die an der Brustwarze aufhören, kann die Brust in ihrer Form verschieden aussehen. Ihre Form und Größe hängt auch von der genetischen Veranlagung, Hormonhaushalt, Körperbau sowie von Fettanteil und Bindegewebe ab. Sie ist damit sehr individuell veranlagt. Neulich habe ich meine Brust mal mit einer Freundin verglichen. Ja, ihre war wesentlich kleiner und dünner wie meine. Machen wir einen Wettbewerb, wer die schönste, vollste Brust hat?

Manche Frauen haben ja Probleme, wenn ihre Brust zu groß ist. Ihr Gewicht kann dann von der Wirbelsäule nicht mehr gehalten werden. Es kommt zu Haltungsfehlern, Nacken- und Rückenschmerzen. Dann sollte die Frau sich überlegen, ihre Brust verkleinern zu lassen. Natürlich ist dazu ein ausführliches Beratungsgespräch zwischen Patientin und medizinischem Spezialisten dringend zu empfehlen, schon allein um sich über mögliche Behandlungsmethoden und Folgen bewusst zu werden. Es kann eingeräumt werden, dass die Verkleinerung der Brust, also die Mammareduktion, zu den ältesten Formen der Operation gehört, die am häufigsten an der Brust durchgeführt werden. Die betroffene Frau kann fast sicher sein, dass sie damit in guten Händen ist.

Brustverkleinerung München

Brustverkleinerung MuenchenDurch die Verkleinerung der Brust sollten körperliche Probleme gelindert und beseitigt werden. Wird die Brust auf das Normalmaß angepasst, dann erhält sie wieder ihre ästhetische Gestalt und die Frau wirkt auch ohne Büstenhalter und Kleidung wieder attraktiv. So fühlt sie sich selbst wohl und ihr Selbstbewusstsein steigt. Auch wird dann die Brustwarze wieder normal funktionieren und sensibilisiert. Bei dem medizinischen Eingriff bleiben kaum sichtbare Narben zurück. Die Frauen, die eine Verkleinerung der Brust anstreben, sollten sich genau – auch gemeinsam mit dem beratenden Facharzt – überlegen, bei welchen schmerzhaften Situationen eine Brustverkleinerung durchgeführt werden sollte. Dann ist eine ausgezeichnete Klinik und ein hervorragender Mediziner zu suchen. Mit diesen gemeinsam sollten die Methoden beraten werden. Auch ist zu überlegen und zu planen, welche Kosten entstehen und ob die Krankenkasse diese übernimmt. Es gibt eine Vielfalt von Methoden. Diese sind individuell zu entscheiden. Der Arzt schneidet bei dem Eingriff in den Rand des Warzenhof und daran entlang bis zur Umschlagsfalte der Brust. Ist die Brust größer, dann wird ein zweiter Schnitt unter der Umschlagsfalte gemacht, Über den Schnitt wird Gewebe aus den Drüsen und Fettgewebe überwiegend aus dem unteren Brustbereich entnommen. Durch die Entnahme von überschüssiger Haut wird die Brust gestrafft. Die Brustwarze und der Warzenhof werden dabei operativ verschoben. Ein Stil hält die Blutversorgung aufrecht. Risiken entstehen durch Störungen bei der Heilung der Wunden, besonders dann wenn die Brüste sehr groß sind oder auch bei Frauen mit Diabetes. Oft liegen diese in der zentralen Brustumschlagsfalte. In manchen Fällen verliert die Frau auch die Brustwarze, was zu Störungen im Gefühlsbereich der Warze und zu Problemen beim Stillen führen kann.

Ist eine Brustverkleinerung medizinisch erforderlich, dann müssen die Krankenkassen die Kosten tragen. Immerhin entstehen im Durchschnitt Kosten von 6000,- bis 7000,- Euro beider Operation. Die Krankenkassen verweisen allerdings häufig auf alternative Methoden und Therapien wie Abnehmen und Krankengymnastik. Die Frau sollte sich auf jeden Fall unbedingt die medizinische Notwendigkeit vom medizinischen Spezialisten, dem Facharzt und Orthopäden bestätigen lassen. Gerade auch dann, wenn alternative Therapien nach Jahren nicht erfolgreich verlaufen. Ich werde wohl nicht in die Verlegenheit kommen, meine Brust verkleinern lassen zu müssen. Dazu hat sie einfach nicht das richtige Format.

 

Brustvergrößerung

Okay, das ist mir jetzt ein bisschen peinlich, aber dafür ist es halt ganz ehrlich: Manchmal finde ich meine Brust zu klein und denke an eine Brustvergrößerung. Ich zweifle immer wieder, gerade wenn ich einen Mann toll finde und ihm imponieren will. Neulich habe ich mich mal etwas genauer informiert und bin extra aus Halle nach Leipzig zu Dr. Nuwayhid gereist, um mich über die Brustvergrößerung bei Ihm zu informieren. Was ich nicht wußte: Die Brustvergrößerung gehört momentan zu den Schönheitsoperationen, die von Frauen am meisten gewünscht werden. Mit der Mammaaugmentation kann die Frau ihren Körperbau verbessern und den Brustumfang neu aufbauen, wenn er bei einer Schwangerschaft verloren gegangen ist. Brustvergroesserung Halle Leipzig DresdenDurch die Brustvergrößerung wird die Brust auch wieder symmetrischer. Vor einer solchen kosmetischen Behandlung sollte die Interessentin auf jeden Fall ein ausführliches Beratungsgespräch mit einem medizinischen Spezialisten führen, um sich über die verschiedenen Methoden zu informieren und die für sie geeigneten herauszufinden. Durch ein modernes Computerprogramm kann sie im voraus schon sehen, wie sie nach dem Eingriff aussehen mag. Dann wird ihr Anliegen realistischer, denn die Kosten für eine solche Operation liegen bereits bei 4000 bis 7000 Euro. Ich kann mir das im Moment nur schwer leisten, müsste auf eine Urlaubsreise oder die Anschaffung eines Autos verzichten. Ich bin gar nicht sicher, ob ich mein Auto noch durch den TÜV bekomme. In manchen Fällen ist eine Brustvergrößerung ja auch medizinisch notwendig, dann übernimmt die Krankenkasse die Kosten. Das trifft bei mir aber nicht zu. Ich kann da ja auch froh drüber sein. Immer mehr jüngere Frauen wünschen sich eine Brustvergrößerung. 2005 waren die Hälfte der operierten Frauen unter 25 und 2% unter 18 Jahre alt. 2010 waren es bereits 68%, davon 9% unter 18. Das Brustvolumen stieg dabei von 320 cm3 (ml) auf 495 cm3, bei jüngeren Frauen (unter 25 J.) von 270 cm3 auf 510 cm3. Sobald eine Missbildung der weiblichen Brust vorhanden ist, wird die Operation medizinisch indiziert. Gleiches liegt vor, wenn die Brust nach einer Amputation rekonstruiert wird wie bei Amputationen. Bei Krebserkrankung ist das häufig der Fall. Dann gelten Brustvergrößerungen und -rekonstruktionen als medizinisch erforderlich. Im Jahr werden in Deutschland etwa 15.000 bis 20.000 Brustvergrößerungen vorgenommen. Die Produzenten geben an, jährlich 30.000 bis 45.000 Brustimplantate in Deutschland zu verkaufen.

Brustvergrößerung, wie geht das??

Was passiert denn jetzt eigentlich bei einer Brustvergrößerung? Der Schönheitschirurg legt bei der Operation der Brustvergrößerung durch Implantate Hautschnitte so, dass kaum noch sichtbare Narben zurückbleiben. Meistens liegt das Implantat direkt unter der Brustdrüse oder dem großen Brustmuskel. Implantate können auch in einem speziellen Büstenhalter angebracht werden. Eine Möglichkeit, das Ganze vor dem Eingriff mal zu testen.

BrustvergrößerungsOP birgt Risiken!

Wie bei jeder Operation bestehen auch hier Risiken. Der Körper kann das Implantat als Fremdkörper empfinden und es deshalb in eine bindegewebsähnliche Haut packen. Manchmal erscheint der Frau das Implantat als zu hart. In solchen Fällen muss der medizinische Spezialist dann noch einmal das Implantat anpassen. Auch Schwellungen, Infektionen und vorübergehende Überempfindlichkeit der Brustwarzen nach der Operation werden beobachtet. Die operierte Frau muss noch drei Wochen lang einen Spezial-BH tragen. Die Schwellungen und Hautverfärbungen gehen langsam zurück. Es kann auch eine Kapselfibrose vorkommen. Es ist damit zu rechnen, dass auch Jahre nach einer Operation noch Risiken für Schäden bestehen. Nach dem Eingriff ist die Frau sehr in ihren Bewegungen eingeschränkt. Auch Waschen kann sie sich vorläufig nicht. Die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) weist darauf hin, dass die Implantate nicht lebenslang haltbar sind. Bei älteren Frauen seien diese häufig völlig entfernt oder umgetauscht worden. Im Zeitraum von zehn Jahren mussten etwa zwanzig bis vierzig Prozent der Frauen mit Silikonimplantaten wieder operiert werden. Es hatten sich schmerzhafte und infektiöse Falten gebildet oder es waren Asymmetrien und Narbenbildungen aufgetreten. Das Krebsrisiko steigt nach Schönheitsoperationen zur Brustvergrößerung nicht.

Die medizinische Diagnose anhand von Mammografie und Sonografie kann weiterhin wie üblich ausgeführt werden. Allerdings steigt die Häufigkeit von Komplikationen bei der Strahlentherapie. Die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA (Food and Drug Administration) verbot nach Protesten amerikanischer Frauen wegen Autoimmunerkrankungen und gesundheitsschädlichen Wirkungen 1992 diese Silikonimplantate. Sie wurden jedoch technisch weiterentwickelt. So wurde das Verbot 2006 auch in Amerika zurückgenommen. Seit 2001 existiert ein Qualitätsgütesiegel für die Implantate. In Europa fand 2010 eine Debatte über Qualitäts- und Überwachungsvorschriften statt. Das Europäische Parlament will jetzt verbindlich eine Seriennummer vorschreiben, an der die Herstellung nachverfolgt werden kann. Auch wenn es so viel sicherer geworden ist, ich bin der Meinung, wenn es nicht unbedingt medizinisch notwendig ist, sollte man sich über seinen Körper freuen, so wie er ist.

 

 

 

Gesellschaft: Schönheitstrend, Schönheitswahn

Unter Schönheitsoperationen versteht man kosmetische Eingriffe, die meist nur aus ästhetischen Gründen von medizinischen Spezialisten durchgeführt werden. Sie können an fast allen Körperteilen erfolgen. Über ihre Notwendigkeit gibt es verschiedene Meinungen. Meist liegen sie im rein individuellen Ermessen der Patienten. Sie gehen von subjektiven Wahrnehmungen aus. Auf jeden Fall sollte vor einer Schönheitsoperation immer ein ausführliches beratendes Gespräch zwischen Arzt und Patienten stehen, um die Erfolge, die Techniken und Methoden zu klären. Bei einigen Eingriffen kann man schon vorher das Ergebnis über Computerprogramme simulieren. Da es sich um keine medizinisch notwendigen Eingriffe handelt, müssen die Kosten selbst getragen werden. Die Krankenkassen zahlen nur, wenn der Eingriff medizinisch erforderlich ist.

Bereits seit der Antike gibt es ein Schönheitsideal. Man denke nur an Cleopatra. Ab dem Mittelalter wurden ästhetische Eingriffe vorgenommen, die aber aus hygienischen Gründen nicht sehr erfolgversprechend waren. Dabei wurden des öfteren auch riskante Techniken angewandt. Erst seit Beginn des letzten Jahrhunderts kann man von erfolgreichen Methoden sprechen. Inzwischen werden sogar Gütesiegel und Herkunftszeichen vergeben, die in Europa und Amerika weitgehend anerkannt sind.

Die am häufigsten verbreitete Form der Schönheitsoperation ist die Brustvergrößerung. Diese wird in den letzten Jahren immer mehr von jungen Frauen gewünscht.

Immer mehr jüngere Frauen wünschen sich eine Brustvergrößerung. 2005 waren die Hälfte der operierten Frauen unter 25 und 2% unter 18 Jahre alt. 2010 waren es bereits 68%, davon 9% unter 18. Das Brustvolumen stieg dabei von 320 cm3 (ml) auf 495 cm3, bei jüngeren Frauen (unter 25 J.) von 270 cm3 auf 510 cm3. Im Jahr werden in Deutschland etwa 15.000 bis 20.000 Brustvergrößerungen vorgenommen. Die Produzenten geben an, jährlich 30.000 bis 45.000 Brustimplantate in Deutschland zu verkaufen.

Daneben steht die Brustverkleinerung. Haben Frauen Probleme mit einer zu großen Brust, dann kann ihr Gewicht nicht mehr von der Wirbelsäule gehalten werden. Das führt zu Haltungsfehlern. Es entstehen Nacken- und Rückenschmerzen. In solchen Fällen ist eine Brustverkleinerung zu empfehlen. Weitere Formen der Schönheitsoperation liegen in der Faltenreduktion. Hier wird zumeist Hyaluronsäure unterspritzt und damit das Gewebe wieder aufgebaut und stabilisiert. Zu den Eingriffen bei kosmetischen Schönheitsoperationen zählen auch die Augenlidstraffung am Ober- und Unterlid. Oft werden diese auch mit einer Wimpern- und Augenbrauenkorrektur verbunden.

Aber ist eine Schönheitsoperation wirklich notwendig? Ist es nicht eine Ansichtssache, wie weit man den Verlockungen der Kosmetikindustrie oder der Werbung bei Plakaten, Zeitschriften, im Fernsehen verfällt. Kann das Selbstbewusstsein tatsächlich nur im äußeren Schönen gesteigert werden? Bilden sich da nicht viele Frauen, und im steigenden Maße auch Männer, nicht etwas ein? Denken wir an die vielen Prominenten, die einem Schönheitsideal hinterherlaufen, um dann aus der Operation missgestaltet herauszukommen. Wer hat schon den völlig symmetrischen Körperbau?

Es gibt zahlreiche natürliche Methoden, seinen Körper noch bis ins hohe Alter fit zu halten. Ein runzeliges Gesicht im Alter kann auch für Weisheit stehen. Und durch ausgewogene und bewusste Ernährung kann der Körper lange gesund bleiben. Wir müssen nicht den Idealen, die uns eine Schönheitsindustrie versprechen, hineinfallen und das mitmachen. Operationen, rein aus kosmetischen und ästhetischen Gründen, sollten, solange sie nicht medizinisch – auch psychologisch – erforderlich sind, demgegenüber in den Hintergrund treten. Jede kosmetische Operation ist ein Eingriff in die Individualität des menschlichen Lebens und des Zusammenlebens.

 

Misslungene Schönheitsoperationen der Stars

Um dem Schönheitsideal der Gesellschaft zu entsprechen, das oft von der Werbung geprägt wird, lassen sich viele Stars und VIPs kosmetisch operieren. Das gelingt nicht immer. Eine ästhetische Veränderung des Körpers ist auch immer subjektiv und individuell unterschiedlich zu bewerten. Es gibt viele Fälle, besonders bei wiederholten Eingriffen, von Prominenten, die nicht immer gelingen. Oft empfinden diese ihr Aussehen anders als ihre Umwelt. Sie wollen ein Idealbild ihrer Person herstellen. Manche sind nicht wieder zu erkennen. Der Schauspieler Mickey Rourke zum Beispiel hat zwar einen athletischen Körperbau, aber sein Gesicht sieht nicht mehr sehr gut aus. Er muss seine Augen unter einer Sonnenbrille verstecken. Die Schauspielerin Doreen Dietel ließ sich mit 25 Jahren ihre Lippen aufspritzen. Der Entschluss entstand auf einer Party. Das vom Arzt gespritzte Silikon schwoll nicht wieder ab. Im Alter von vierzig endlich versucht Doreen Dietel nach fünfzehn Jahren ihre Lippen wieder verkleinern zu lassen. Dazu sollen Spritzen mit Kortison beitragen. Die Lippen von Meg Ryan wurden mit Hyaluronsäure gefüllt. Nun sieht es so aus, als seien ihre Lippen in viele Teilchen zerbrochen. Vermutlich wurden bei dem kosmetischen Eingriff einfach zu große Röhrchen verwendet. Der aus dem Fernsehen bekannte Makler Marcel Remus aus der Sendung bei Vox „mieten, kaufen, wohnen“ ließ sich neue Haare einpflanzen. Er litt unter einer Glatzendepression. Allerdings fielen ihm dann nach dem kosmetischen Eingriff noch mehr Haare aus. Das war nicht gerade gut für sein Selbstbewusstsein. Er fragte sich, ob diese kosmetische Operation überhaupt sinnvoll war. Inzwischen aber ist er zufrieden, denn es gibt keine Kahlstellen mehr auf seinem Kopf. Sein Selbstbewusstsein ist wieder da. Ein weiterer Fall von misslungenen Schönheitsoperationen bei Prominenten: die Nasenkorrekturen bei Michael Jackson, der unbedingt eine perfekte Nase besitzen wollte, was dann vollkommen unnatürlich wirkte.

Die deutsche Fitnesstrainerin und Sängerin Carmen Geiss, die auch als Darstellerin im Fernsehen bekannt wurde, hängt der Busen schief. Als Millionärin, mit dem millionenreichen Unternehmer Robert Geiss an ihrer Seite, ist ihr wohl bewusst, wie sie sich zu inszenieren hat. Sie steht im Rampenlicht und erregt Aufmerksamkeit. Deshalb hat sie sich auch ihre Brüste verschönern lassen. Und dieses bereits zum dritten Mal. Sie ist sehr unzufrieden mit dieser kosmetisch ästhetischen Schönheitsoperation. Ihre Brüste verrutschen. Nimmt sie ihre Arme zurück, so verschieben sich ihre Brüste. Nun ist sie zwar körperlich absolut fit. Sie treibt häufig Sport. Dennoch hat sie den Eindruck, dass ihre Brüste sich verselbstständigen und ständig verrutschen. Ein Opfer der Schönheitschirurgie? Oder die Brustvergrößerung bei Cameron Diaz, die einmal für ihre kleinen Brüste bekannt war.

 

Die Schauspielerin und Model Daniela Katzenberger lehnt für sich inzwischen Schönheitsoperationen ab. Sie ist Moderatorin der Sendung „Daniela Katzenberger – natürlich schön“, die bei Vox ausgestrahlt wird. Für die Sendung reist sie durch die Welt und testet die absurdesten Rituale der Schönheit. Dabei muss sie ihre eigene Eitelkeit vollkommen vergessen. Sie entdeckte einige schmerzhafte Anwendungen. Dazu gehört das Bodywrapping. Es wird angewendet, um das Bindegewebe zu straffen. Es werden zunächst zwanzig Zentimeter eingequetscht. Der Unterkörper mit Po und Oberschenkeln wird nach unten gedrückt und eingewickelt. Dabei wird es so stramm eingebunden, dass die Frau sich nicht beugen oder hinknien kann. Sie kann sich fast nicht fortbewegen oder laufen. Das Ergebnis sollen der Verlust von zehn Zentimetern sein. Überhaupt nicht erfolgreich sind ihrer Meinung nach die Brusthypnose und Schönheitsschlägerei, die vor allem in Asien verbreitet sind. Wie man sieht, haben gerade Prominente Probleme mit dem Schönheitsideal. Man sollte es eben nicht übertreiben.

 

Leia Bell Beauty Blog

Hi ihr Lieben!

Jetzt hat’s mich schon so lange in den Fingern gejuckt und ENDLICH fange ich an: nämlich zu bloggen :) ich hatte letzte Woche Geburtstag und das ist sozusagen mein Vorsatz für eine neue Runde um die Sonne: Ich werde versuchen von jetzt ab regelmäßig über meine Outfits zu berichten, über neue Frisurentrends, über Beautytips, die ich entdecke und vieles, vieles mehr. Ich bin sehr erfinderisch und probiere gerne neue Sachen. Ich hoffe also, ich kann euch inspirieren und dazu ermutigen, euren eigenen Style zu finden und auszuleben. Fashion war schon immer meine Leidenschaft. Und Haarstyling. Und natürlich Makeup. Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr ein dopes neues Outfit zusammengestellt habt, die Haare richtig sweet sitzen (vielleicht mit so einem schönen Wuscheldutt) und ihr eigentlich nur kurz zum Becker wolltet aber dann zwei Runden extra um den Block lauft, weil ihr denkt, euch haben noch nicht genügend Leute so gesehen? DAS BIN ICH. Also, ich hoffe, euch werden meine Blogposts gefallen. Ich bin jederzeit für Anregungen, Inspirationen, Ideen offen und freu mich auf euer Feedback. Los geht’s!

Ich bin schon ein bisschen aufgeregt und grinse schon den ganzen Vormittag, weil das hier ist offiziell mein ERSTER Blogpost!! Woohoooo!! Aaaaalso…

Klassischer-DuttIch dachte, ich fange mal mit einem Thema an, was uns Mädels alle früher oder später mal beschäftigt: der Dutt. Seit ich in der zehnten Klasse bin, ungefähr, probiere ich hin und her, creepe die Dutts von anderen Mädels aus, hole mir Tips von Freundinnen, reiße Seiten aus Magazinen raus und downloade Blogpics. Es sieht oft so krass einfach aus! Aber einen guten Dutt hinzukriegen ist echt nicht so einfach. Und es gibt ungefähr so tausend Techniken, einen Dutt zu machen. Ich habe zwei Lieblingsdutts, die ich euch heute vorstellen möchte: den Wuscheldutt und den klassischen Dutt.

Favorit #1: Wuscheldutt

Der Wuscheldutt ist am unkompliziertesten – so würde man denken. Aber damit man einen Premiumwuscheldutt hinkriegt, muss man schon seine Handgriffe geübt haben. Ich finde ein gut-sitzender Wuscheldutt macht eine schöne Kopfform im Profil, lässt die Haare voll erscheinen aber vor allem, und das ist das wichtigste, er sieht aus, als sei er rein ZUFÄLLIG so hingewuschelt. Es gibt verschiedene Techniken so einen Dutt zu machen – und natürlich kommt es auch auf die Haarlänge an. Aber ich glaube grundsätzlich gibt es zwei verschiedene Herangehensweisen.

Die Schlaufentechnik

Bei der Schlaufentechnik tut man so als würde man einen Pferdeschwanz machen, aber anstatt die Haare ganz durch das Haargummi zu ziehen, macht man sozusagen eine Pferdeschwanzschlaufe – halbiert somit sozusagen den Pferdeschwanz – und macht dann aus dieser Schlaufe einen Dutt. Das ist vor allem geeignet für längeres Haar.

Die Palmentechnik

Bei der Palmentechnik fasst man mit der einen Hand die Haare zum Pferdeschwanz zusammen und mit der anderen verteilt man sie über der Halte-Hand wie Palmblätter in alle Richtungen. Über diese ‘Palme’ zieht man dann das Haargummi, um einen Dutt zu machen. Diese Technik ist vor allem für etwas kürzeres Haar, wie zum Beispiel Schulterlänge, geeignet.

Preparations für einen perfekten Wuscheldutt

Natürlich spielt auch die Haarstruktur eine wichtige Rolle, damit der Wuscheldutt perfekt wird. Mit glatten, dünnen Haaren ist es am schwierigsten. Je gewellter die Haare sind, desto einfach ist es, einen guten Wuscheldutt hinzukriegen. Sind die Haare aber richtig lockig, wird es schon wieder schwieriger. Also: wenn wir glatte Haare haben, ist es gut, sie über Nacht in einem festen Dutt zu tragen, damit sie am Morgen, wenn wir einen Wuscheldutt machen wollen, mehr Fülle und Struktur haben, also griffiger sind. Locken über Nacht also :) Ich habe super glatte Haare. Also mache ich zum Beispiel abends einen kleinen Kleks Haarschaum ins Haar, knuddel meine Haare in einen festen Dutt zusammen und wenn ich aufwache sind sie perfekt wellig, um einen Wuscheldutt zu machen. Ich habe auch neulich so ein Ding gefunden, mit dem es sogar noch besser geht: es heißt Blackbun (Dazu schreibe ich auch weiter unten noch mehr aber hier schon mal kurz….) Der Blackbun macht angeblich Locken, wenn man ihn ein paar Stunden als Dutt im Haar trägt. Ich benutze ihn für die perfekte Vorbehandlung meiner Haare für einen Wuscheldutt, weil er vor allem die Längen und Haarspitzen richtig schön lockt, das lässt sich nachher gut zu einem schönen Wuscheldutt zusammenfassen.

Favorit #2: Klassischer Dutt

Falls es mal etwas förmlicher oder schlichter sein soll, bin ich großer Fan des klassischen Dutts. Ich finde auch, dass man in einem klassichen Dutt irgendwie sofort kompetenter aussieht – zum Vorstellungsgespräch oder wenn man eine müdliche Prüfung hat, kann ich ihn also absolut empfehlen!! Auch hier gibt es verschiedene Techniken, einen schönen klassischen Dutt zu machen.

Kenne deine Hilfsmittel

Es gibt einige Hilfsmittel, die es erleichtern sollen, einen klassischen Dutt zu machen, aber ich bin ehrlich gesagt kein Fan von den normalen Duttkissen, die man aus der Drogerie kennt und die echt sehr old-school sind. Diese normalen Duttkissen sehen ja super hässlich aus und deswegen muss man sie im Haar auf jeden Fall verstecken. Es gibt sie ja auch nur in drei Farben, nämlich ocker, braun und schwarz und das Material ist aus einem netzartigen, kratzigen Gewebe, was die Anwendung nicht gerade angenehm macht. Neulich habe ich aber etwas neues entdeckt, was ich bis jetzt ganz dope finde. Und zwar habe ich einen Blogpost auf ## gelesen, durch den ich auf die Seite einer Firma gestoßen bin, die Blackbun Fashion heißt. Die machen ein neues Haar-Accessoires, ich habe das oben ja schon einmal kurz erwähnt, das Blackbun heißt. Und außer Locken macht dieser Blackbun auch richtig schöne klassiche Dutts. Da es ihn in verschiedenen Farben und Prints gibt, kann man damit spielen, ihn aus dem Dutt herausblitzen zu lassen. Ich finde, das lockert den Dutt ein bisschen auf und sieht super nice aus. Das wirkt im Haar also eher wie ein Mode-Accessoire als ein Dutt-Hilfsmittel.

Drehen vs Wickeln

Es gibt verschiedene Möglichkeiten einen Dutt-Donut zu verwenden (ob jetzt normales Duttkissen oder Blackbun). Man kann zum Beispiel die Haare nur um den Ring legen und feststecken. Das ist zwar einfacher, sieht aber – wie ich finde – nicht so schön aus. Die schwierigere Technik ist es, die Haare von den Spitzen her um das Duttkissen oder den Blackbun zu wickeln. Mit dieser Technik habe ich mir zwar anfangs etwas schwer getan aber nach ein bisschen üben kann ich das nun echt im Schlaf. Dabei macht man zuerst einen Pferdeschwanz, zieht dann den Pferdeschwanz durch Duttkissen oder Blackbun und wickelt zuerst die Haarspitzen um den Donut. Ganz wichtig ist es, die Haarspitzen mit dem Daumen festzuhalten und bei der ersten Drehung des Blackbuns die Haare darüberzuwickeln. Jetzt kann man den Donut bis ganz herunterwickeln und dabei den Pferdeschwanz Schritt für Schritt komplett um den Ring wickeln. Der Vorteil bei dieser Methode ist, dass der Dutt sehr fest sitzt, ohne dass man ihn mit Haarnadeln oder Haarspangen feststecken muss. Außerdem sieht er sehr schön aus, super gleichmäßig und rund. In diesem Video wird nochmal gezeigt, wie genau diese Methode funktioniert:

[Blackbun How-To-Video]

So, das wars erstmal zu Haarstyling und Dutts :) Ich hoffe euch hat mein erster Blogeintrag gefallen und ich konnte euch ein bisschen inspirieren!! Bis bald!